Zum Hauptinhalt springen
BMI LogoWeißbuch Stadtgrün Logo

Beziehungsnetze urbaner Pflanzen: Symbiontentechnologie in der gärtnerischen Praxis

Forschungsprojekt

Institution
Julius Kühn-Institut (JKI), Institut für Pflanzenschutz in Gartenbau und Forst
Laufzeit
2019 bis 2025

Urbane Pflanzen stehen mit ihrer biotischen und abiotischen Umwelt in vielfältiger Wechselbeziehung. Nahezu alle urbanen Freilandpflanzen wachsen in gestörtem Boden oder in weitgehend bodenunabhängig hergestellten und eingebauten Substraten. Diese geben ihnen Halt geben, puffern den pH-Wert und sichern die Versorgung mit Luft, Wasser und Nährstoffen. Selten werden diesen Substraten die für Pflanzen unentbehrlichen symbiontischen Mikroorganismen beigemischt. Auf diese sind die Pflanzen jedoch bisweilen sehr stark angewiesen, da es sonst zu Fehlwuchs oder Mangelerscheinungen kommt. Das Projekt studiert die praktischen Einsatzmöglichkeiten von besonderen Symbioseformen von Pflanzen und Pilzen. Im Fokus stehen unterschiedliche gartenbaulich genutzten Nutzpflanzen, insbesondere Gemüse. Mehr unter: https://www.julius-kuehn.de/ex...