Zum Hauptinhalt springen
BMI LogoWeißbuch Stadtgrün Logo

Grüne Lunge: Inter- und transdisziplinäre Entwicklung von Strategien zur Erhöhung der Resilienz von Bäumen in wachsenden Städten und urbanen Regionen

Studie

Strategie

Institution
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Laufzeit
2018 bis 2021
Auftragnehmende
Karlsruher Institut für Technologie (KIT) - Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) Verbundpartner: Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA); DWD - Zentrum für Medizin-Meteorologische Forschung (ZMMF); Stadt Karlruhe Gartenbauamt

In dem Projekt wird die ökologische, soziale und ökonomische Resilienz von Bäumen mithilfe transdisziplinärer Ansätze untersucht. Bäume und städtische Wälder mildern die Belastung durch Hitze, filtern Luftverschmutzung und bieten vielfältige andere Ökosystemdienstleistungen. Durch den zunehmenden Hitze- und Trockenheitsstress im Kontext des Klimawandels, durch Schädlingsbefall, aber auch durch Urbanisierungprozesse in wachsenden Städten und mechanische Beschädigungen wird der städtische Baumbestand beeinträchtigt. Ziel ist es, wissenschaftlich fundierte Anpassungsplanungen für einzelne Bäume in der Stadt und urbane Waldflächen aufzuzeigen. In einem Reallabor soll parallel das Bewusstsein in der Öffentlichkeit für die Wichtigkeit einer grünen Stadt mit einer gesunden Pflanzenpopulation geschärft werden.