Zum Hauptinhalt springen
BMI LogoWeißbuch Stadtgrün Logo

Waldgärten als langfristige, multifunktionale Flächennutzung im urbanen Raum

Forschungsprojekt

Studie

Laufzeit
2 Jahre
Auftragnehmende
Universität Potsdam, Institut für Erd- und Umweltwissenschaften

Waldgärten als neuartige Formen des Urban Gardening sind in einigen Ländern Europas zumeist in ländlichen Regionen etabliert. Nun werden sie für innerstädtische und suburbane Räume in Deutschland diskutiert. Es sollen dauerhafte Grünstrukturen entwickelt werden, die durch eine Mehrschichtigkeit von vorwiegend obst- und nusstragenden Bäumen und Sträuchern, Bienenweiden sowie einer (Wild)Gemüse- und Kräuterschicht geprägt sind. Dadurch entfalten diese Grünstrukturen einen Mehrwert über die üblichen Funktionen von Grün- und Freiflächen wie Erholung oder Klimaanpassung hinaus. Der „essbare“ Nutzen, eine hohe Artenvielfalt und bürgerschaftliches Engagement zu fördern, sind explizite Ziele. Eine Erprobung in verschiedenen urbanen Kontexten steht bislang aus. Im Rahmen der Voruntersuchung sollen daher Ansätze in sub/-urbanen Räumen konkretisiert und mögliche Umsetzungsszenarien entwickelt werden.

Mehr unter: www.bfn.de